Kundgebung in Wiesbaden am 27.08.!

Akute Abschiebung stoppen: Jede Unterschrift zählt !!! Fam. Zejnelovic muss bleiben!!!

Kundgebung 27.08.09 um ca. 10 Uhr vorm hessischen Innenministerium, Friedrich Ebert-Allee 12, Wiesbaden

Liebe Gleichgesinnte,
aus einer aktuellen Notsituation wenden wir uns an Euch. Die Zeit läuft davon und die Ereignisse vor Ort eskalieren täglich. Das jüngste Beispiel: Eine gewaltsame Stürmung der Wohnung mit gezogener Waffe und anschließender mehrstündiger Vernehmung und Inhaftierung der Mutter und ihrer zwei 9 und 13 jährigen Kinder.

Es ist der 28.08.2009 als Tag der Abschiebung terminiert. Diese gilt es zu verhindern !!!

Dem Ganzen geht bereits ein zweijähriger Behördenkrieg voraus, der in der wohl allzu bekannten Form letztendlich nur an Paragraphen, fehlenden Zuständigkeiten und der „Macht der Weisungen“ sich orientiert und die konkreten menschlichen Schicksale wieder einmal unberücksichtigt lässt.

Zu den Hintegründen der Fallsituation hier ein paar Links:
http://www.fr-online.de/top_news/?em_cnt=1866539&
http://www.fr-online.de/frankfurt_und_hessen/nachrichten/frankfurt/?em_cnt=1817567&
http://www.jungewelt.de/2009/08-13/042.php?sstr=zejnelovic
weitere Nachrichten in der FR und Jungen Welt über den Inhaftierungsablauf sind angekündigt.

Speziell die Situation der Kinder ist unhaltbar.

Beide sind seit über 10 Jahren in Deutschland – sprechen hervorragend Deutsch (Serbisch gar nicht), sie haben gute Noten in der Schule und gelten in ihrer Sozialkompetenz und ihrem Engagement als Vorbilder. Beide sind also mehr als „nur“ integriert.

Allerdings: beide sind aufgrund der nun bereits mehrjährigen Anspannung und der zuletzt erlebten staatlichen Gewalt massivst traumatisiert.

Es gibt Protest: Am 27.08.09 um ca. 10 Uhr vorm hessischen Innenministerium, Friedrich Ebert-Allee 12, Wiesbaden

Mehrere frankfurter Schulklassen werden dort Unterschriftenlisten zur Erwirkung einer Prüfung der Abschiebung durch die Härtefallkommission einreichen. JEDE/R weitere Unterstützer auf der Liste und vor Ort ist dringend notwendig
(Liste als download, ausfüllen und per Fax schicken an 069 13814256 ).

Es wird in Kürze auch noch eine Online-Unterschriften Aktion eingerichtet, welche sich unter dem Motto „Hier geblieben“ besonders für das Bleiberecht der Kinder einsetzt.

Wir rufen daher Alle auf an der Kundgebung teil zu nehmen, die Klassen zu unterstützen, und die Aktion selbst mit zu gestalten

HELFT DER FAMILIE IHRE HEIMAT – DEN KINDERN IHRE ZUKUNFT ZU LASSEN!

Nachfragen an: aktivabschiebungverhindern@gmx.de

Aufruf als rtf