Aktionswoche gegen Abschiebung in Trier

Aktionswoche gegen Abschiebung in Trier

Die Aktionswoche gegen Abschiebungen findet bundesweit statt. Aus diesem Anlass hat sich ein breites Bündnis in Trier zusammengefunden, um mit verschiedenen Aktionen seine Solidarität mit Flüchtlingen in Europa kundzutun und aktiv auf die aktuelle Asylpolitik aufmerksam zu machen.
Dabei nimmt Trier eine gesonderte Rolle ein, da das „Ausreisezentrum“, direkt vor unserer Haustür, ein besonders repressives Organ der deutschen Abschottungspolitik darstellt.Der Zweck eines solchen ist die systematische Zermürbung von Menschen!
Das Bündnis setzt sich gegen inhumane Methoden, Repressalien und gegen die Verletzung der verfassungsrechtlichen Menschenwürde der Asylsuchenden ein.
Wir fordern die Gleichbehandlung ALLER MENSCHEN!
Was bekämpft werden muss, sind die Fluchtursachen, wie Krieg, Armut und Verfolgung und nicht die Flüchtlinge selbst.
Flüchtlinge sind keine Kriminellen, obwohl sie hier als solche behandelt werden. Wer Schutz sucht hat unsere Solidarität nötig und verdient!
Wir fordern die Abschaffung des Trierer Ausreisezentrums!
Lasst die Leute frei!
Um Europa keine Mauer!

Kommt vorbei!

Flyer (pdf) für die Aktionswoche

Montag, 24. August 09, ab 15:00 Uhr
Infostand: „Nie wieder Abschottung!“
Trier, Fußgängerzone

Donnerstag, 27. August 09, , 20:00 Uhr
Filmvorführung „Ein Augenblick Freiheit“, Eintritt frei!, präsentiert vom Multikulturellen Zentrum Trier und der HBS Rheinland-Pfalz
Trier, Multikulturelles Zentrum, Mehrgenerationenhaus, Christophstraße 1

Samstag, 29. August 09, 13:00 Uhr
Markt der Möglichkeiten auf dem Viehmarkt mit Infos! Infos! Infos!
Trier, Viehmarkt

Samstag, 29. August 09, abends
Heart n‘ Head: Antifaschistisches Festival, Vortrag (CriThink), Filmvorführung: „Die Unerwünschten“ und Bands.
Exhaus Trier

Sonntag, 30. August
Überraschungsparty