Archiv für März 2009

Vorbereitungstreffen in Bielefeld

Grenzenlos glücklich – Abschiebehaft abschaffen

Unter diesem Motto lädt der AK Asyl zu einem ersten Vorbereitungstreffen für Aktionen in der Woche gegen Abschiebungen in und um Bielefeld ein.

Auch in diesem Jahr wollen wir, wie auch viele andere Gruppen und Bündnisse bundesweit, der Abschiebe- und Grenzlogik Widerstand entgegen bringen.
Eine „Aktionswoche gegen Abschiebungen“ soll in der Zeit vom 24.-30. August 2009 verschiedenste Formen des Protests und des Widerstands gegen Abschiebungen bündeln und die tödliche Realität der Abgrenzungs- und Internierungspolitik öffentlich machen.

Erstes Treffen am 23.04.2009 um 19 Uhr beim AK Asyl, Kavalleriestr.26 (Eingang Paulusstr./neben dem Welthaus)

Einladungsflyer Bielefeld

Aktionswoche gegen Abschiebung: Banner zum verlinken

Unter http://abschiebefrei.blogsport.de/material/ stehen euch jetzt drei Banner zum verlinken zur Verfügung!

Aktionswoche gegen Abschiebung

Der Sommer naht und somit auch der 30. August, der Gedenktag für die Opfer der rassistischen Migrationspolitik der BRD.
Im letzten Jahr fanden in mindestens 19 Städten Veranstaltungen und direkte Aktionen um den 30. August statt, um diesen zu einem Tag ohne Abschiebungen zu machen.

Auch in 2009 wollen wir wieder Sand in die Abschiebemaschinerie streuen. Wir schlagen vor, die Woche vom 24. bis zum 30. August 2009 zu einer Aktionswoche gegen Abschiebung zu machen, mit vielfältigen Aktionen an den unterschiedlichen Orten des Abschieberegimes: Knäste, Lager, Grenzen, Flughäfen, Ausländerbehörden, Profiteure etc.

Der Termin liegt gut. Wenige Tage vor Landtags- und Kommunalwahlen in mehreren Bundesländern und einen Monat vor der Bundestagswahl ergeben sich hier sicherlich vielfältige Möglichkeiten.

Parallel findet in derselben Woche das NoBorder-Camp auf Lesvos in Griechenland statt. Wir unterstützen die Idee des Camps und rufen zur Teilnahme auf. Alle hier gebliebenen rufen wir auf, sich mit eigenen Aktionen an der Aktionswoche gegen Abschiebung zu beteiligen.

Wir sind solidarisch mit den Kämpfen gegen Residenzpflicht und Lagerunterbringung, sowie mit den Bleiberechtsinitiativen und der Initiative für eine Legalisierungskampagne! Im Sinne einer Bündelung der Kräfte laden wir euch ein, die Aktionswoche zu nutzen, um die Forderungen nach Papieren, gleichen Rechten und Bleiberecht für alle in die Öffentlichkeit zu tragen.

Ein Kritikpunkt aus dem letzten Jahr war, dass die Aktionen zu wenig zueinander in Beziehung gesetzt wurden. Dies wollen wir in diesem Jahr ändern. Habt ihr Ideen dazu? Dann schreibt uns (info [at] aha-bueren [punkt] de PGP-Schlüssel: http://www.aha-bueren.de/public_key.htm).

Wenn ihr Interesse an einer Beteiligung habt, tragt euch bitte unter https://lists.antira.info/listinfo/30august in die Mailingliste 30August ein. Wir werden auch diesmal versuchen, einheitliche Aufrufe und Plakate bereit zu stellen.

Bitte gebt uns Rückmeldung, ob ihr euch eine Beteiligung vorstellen könnt! Sammelt Ideen und teilt sie mit uns!

Mit antirassistischen Grüßen,
Bürengruppe Paderborn